Sonntag, 17. Dezember 2017

Travel Diary Asia - Halong Bay (Fashion)


Hallo ihr Lieben,


heute gibt es gleich einen neuen Look aus Asien. Ich habe den Look aus der Halong Bay für euch, es ist nicht schickes aber dennoch ein Look den ich gerne trage. Denn für mich ist dieser Look eher ein bequemer & Legerer Look. Naja und ich würde sagen, das ich zu der Lokation wohl nichts mehr sagen muss. Für mich persönlich war die Halong Bay ein wirklich toller Ausflug, denn es war bisher immer ein Traum von mir.
Also hieß es für mich auch, dass ich natürlich ein wenig Yoga dort mache. Alles in allem war es ein wirklich super schöner Tag. Falls ihr mehr dazu lesen wollt, schaut gerne mal in dem Beitrag hier vorbei.












Ich hoffe sehr das euch mein Look und natürlich die Fotos aus der Halong Bay gefallen.
Damit wünnsche ich euch noch einen tollen Tag.
Eure Lisa <3

Freitag, 15. Dezember 2017

Herbstmode & Trends 2017


Hallo ihr Lieben,

heute habe ich nochmal ein paar Trends für euch für dieses absolute Schmuddelwetter. Da ich gerade erst Asien zurück bin, ist das Wetter hier für mich einfach der Horror. Ich möchte sofort wieder zurück in die Sonne, da wo es schön warm ist. Und nicht das kalte und nasse Wetter hier bei uns, ich bin wirklich ein absolutes Sommerkind.

 Also heißt es den Herbst so schön wie möglich zu machen und was eignet sich da besser als stylische Herbstmode. Dafür hab ich mich auf der Homepage von Tchibo inspirieren lassen. Besonders schön finde ich, dass es diesen Herbst eine große Auswahl an Cardigans
gibt. Die kann man praktischerweise zu allem anziehen. Jeans, Leggins oder über den Rock und dabei sehen sie nicht nur schick, sondern auch lässig aus. Außerdem suche ich mir gerne warme Farben aus, das passt nicht nur zum Herbst und sieht gut aus, sondern gibt mir selber auch noch ein warmen, kuschliges Gefühl.
 Ich habe euch hier ein paar tolle Jacken, Cardigans, Pullover und Tuniken rausgesucht.
Ich bin ja immer ein wirklich sehr großer Freund von tollen Jacken, denn gerade im Winter finde ich, dass diese so viel hergeben. 

Und ihr lieben Denkt daran, heute ist Back Friday.
Der beste Tag um ordentlich für die kalte Jahreszeit zu shoppen. ;)



https://www.tchibo.de/funktions-parka-p400110897.html?x=H4sIAAAAAAAAAAFiAJ3_ETMsDgAAAV_pZCGMABRBRVMvQ0JDL1BLQ1M1UGFkZGluZwCAABAAEN30hJxK5xBJN3UPuHGmPDsAAAAQBM7g-6bCxNAZS46X0ddyNAAU_RFIq7sZjssWNqU8y16Y-3JCuowfLzxKYgAAAA%3D%3D


https://www.tchibo.de/trenchcoat-p400080458.html?x=H4sIAAAAAAAAAAFiAJ3_ETMsDgAAAV_pY_OHABRBRVMvQ0JDL1BLQ1M1UGFkZGluZwCAABAAEH0vLQJcHhy74LYgBnYRaOYAAAAQzUUL-2p2CGpFdqYWNDlE8wAUE1xVroTjayZZ14l9iXjhkYdRzlm6E2X0YgAAAA%3D%3D
https://www.tchibo.de/regen-parka-p400100508.html?x=H4sIAAAAAAAAAAFiAJ3_ETMsDgAAAV_pY72wABRBRVMvQ0JDL1BLQ1M1UGFkZGluZwCAABAAEFX2-0kplaLTa86Ujyz8hkoAAAAQ_l_6WVYGs-Jrv8GgHhg89AAUFK8Xd941CWrVp46SX33MTOUlSzF0G9S_YgAAAA%3D%3Dhttps://www.tchibo.de/regen-parka-p400100508.html?x=H4sIAAAAAAAAAAFiAJ3_ETMsDgAAAV_pY72wABRBRVMvQ0JDL1BLQ1M1UGFkZGluZwCAABAAEFX2-0kplaLTa86Ujyz8hkoAAAAQ_l_6WVYGs-Jrv8GgHhg89AAUFK8Xd941CWrVp46SX33MTOUlSzF0G9S_YgAAAA%3D%3D




https://www.tchibo.de/longcardigan-p400111678.html?x=H4sIAAAAAAAAAAFiAJ3_ETMsDgAAAV_pYig3ABRBRVMvQ0JDL1BLQ1M1UGFkZGluZwCAABAAEGL0RLNssRKDm6aCeygGkGQAAAAQ5EGW6hBud5oquKCdMUwviAAUFMhbyW83tIeXzVskPHQb6IbRLKCdmoSNYgAAAA%3D%3D
https://www.tchibo.de/longcardigan-p400093572.html?x=H4sIAAAAAAAAAAFiAJ3_ETMsDgAAAV_pYihGABRBRVMvQ0JDL1BLQ1M1UGFkZGluZwCAABAAEKvbqY1675_9XKmo91lc7CYAAAAQUXB8Q2b_jwicRMLUT-79TQAU7gp7AjsiAG0A1BPrZrPn3AM7ydUmNR9pYgAAAA%3D%3D

https://www.tchibo.de/wende-poncho-p400094220.html?x=H4sIAAAAAAAAAAFiAJ3_ETMsDgAAAV_pYvAqABRBRVMvQ0JDL1BLQ1M1UGFkZGluZwCAABAAEDgPD_9QcTL1LhwLNzrkU6MAAAAQS5wgwf422-u3phQSMf22mQAUm6KQFTBcRsBnsoTY7Jc3RcHygrdk5tGLYgAAAA%3D%3D
https://www.tchibo.de/jacquard-jacke-p400108019.html?x=H4sIAAAAAAAAAAFiAJ3_ETMsDgAAAV_pY72uABRBRVMvQ0JDL1BLQ1M1UGFkZGluZwCAABAAEFFqHJ8r7QzLYDIdk6kKgO4AAAAQiGBcQPYQLGzlttMEYTed4AAUgqlGhnSF4-LLd7TWlaFO84tMd7bD-VcgYgAAAA%3D%3D






















https://www.tchibo.de/schluppenbluse-mit-seide-p400111656.html?cs=1&x=H4sIAAAAAAAAAAFiAJ3_ETMsDgAAAV_pYiIGABRBRVMvQ0JDL1BLQ1M1UGFkZGluZwCAABAAEM8ryDQXH_Z5GlzGHfQXvvEAAAAQrIan_iMFv994CD26a2bzSgAUOeYO75cONsck7FmQb_YEKh9SFrAsygQsYgAAAA%3D%3D&vt=032d9c2506d332ca1b03e60ef2ccf1c1d2b81b35


https://www.tchibo.de/jeansbluse-aus-bio-baumwolle-p400079078.html?cs=1&x=H4sIAAAAAAAAABM01uFjYGCMf5mkJMgg4ugarO_s5Kwf4O0cbBqQmJKSmZfO0MAgwCDAX2-n1FM3Q-UHw-Qn3Z5RzQwMDAItzy4ZlOwq58j7P2WH0qzJp4H6Db4zrp0pp7YpJaDx6bNH-c1szhcBdgRQ12IAAAA%3D&vt=032d9c2506d332ca1b03e60ef2ccf1c1d2b81b35












Ich hoffe sehr das euch meine Auswahl gefallen hat. 
Vor allem aber würde ich gerne mal wissen, 
was ist euch lieber?
Der Sommer oder der Winter?
 Eure Lisa <3

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Christmas Decoration Ideas - Bloggermeeting Adventskalender


Hallo ihr Lieben,

 heute ist es mal wieder Zeit für einen Adventskalender hier auf meinem Blog. Denn ich finde die Idee immer wieder Klasse, gerade weil man so auch andere Blogger kennenlernt. Und für euch Leser gibt es so jeden Tag etwas anderes.
Diesen Adventskalender hat die liebe Lilli vom Blog Lilli Kristin ins Leben gerufen, daher auch an dich Liebes nochmal ein großes Dankeschön.

Ich habe heute für euch meine Christmas Decoration Ideas, denn ich persönlich liebe es einfach immer neue Ideen zu sehen. Dazu gibt es natürlich einen tollen Adventkranz nach meiner Art und auch meinen Weihnachtsbaum. Ich freue mich einfach immer so sehr über die tolle Weihnachtszeit und vor allem die Dekoration. Ich bin ein richtiges Weihnachtkind aber nur mit Schnee passend dazu.





















Die Teilnehmer 

1. Lilli-Kristin – http://lilli-kristin.de
2. Written in red Letters – http://writteninredletters.com
3. Lilli-Kristin – http://lilli-kristin.de
4. Carpe Gusta – www.korrektoratlektorat.de
5. Addicted to Fashion – http://addictedtofashionbykathrin.de
6. Kinder DIY Trends – http://kinder-diy-trends.de
7. Sinnessuche – http://sinnessuche.de
8. About Laura – http://aboutlaura.de
9. lisa’s lovely world – http://www.lisaslovelyworld.de
10. Lilli-Kristin – http://lilli-kristin.de
11. Kinder DIY Trends – http://kinder-diy-trends.de
12. Sarah van Helden – http://sarah-vanhelden.com
13. hello beautiful style – http://hellobeautifulstyle.blogspot.de
14. Chaosmarie’chen – https://www.chaosmariechen.de
15. Beauty and the Beam – http://beautyandthebeam.de
16. Bio Beautywelt – http://www.bio-beautywelt.de
17. Lilli-Kristin – http://lilli-kristin.de
18. Addicted to Fashion – http://addictedtofashionbykathrin.de
19. Elosign – http://www.elosign.de
20. Sinnessuche – http://sinnessuche.de
21. Addicted to Fashion – http://addictedtofashionbykathrin.de
22. Suchtrausch – http://www.suchtrausch.de
23. Written in red Letters – http://writteninredletters.com
24. Lilli-Kristin – http://lilli-kristin.de

Sonntag, 10. Dezember 2017

Travel Diary Asia - Vietnam Teil 2

Hallo ihr Lieben,

  
für uns ging es heute morgen bereits um 6 :00 Uhr Richtung Flughafen in Ho chi Minh, um dann weiter nach Hanoi fliegen zu können.
Nachdem wir dann endlich durch die Kontrollen durch waren, kam plötzlich dass der Flug eine Stunde Verspätung hat.
Und wir waren eh schon so früh vor Ort, da die im Hotel meinten das wir mit dem Taxi länger brauchen würden.
Also hieß es noch länger warten, und ich war noch in keinem Flughafen wo es einfach so kalt war wie in diesem.
Nach zwei Stunden sind wir dann endlich angekommen in Hanoi und haben uns mit dem Taxi in Richtung Hostel in die Stadt begeben.
Und das Hostel ist einfach so toll, wirklich ein Traum! Ich finde es sogar besser wie alle Hotels in denen wir bis jetzt waren.




 Wir haben die Stadt dann noch ein wenig erkundet und ich habe mich in Hanoi verliebt.
Ich finde das sie tausendmal schöner ist als Hi chi Minh City.
Diese alten kleinen Gässchen und alten Häuser. Dann viele tolle kleine Restaurants und Bars. Und vor allem natürlich sehr viele Backpacker die hier unterwegs sind.


Auch hier sind die Leute alle wieder sehr offen und freundlich und das finde ich in den asiatischen Länder einfach Klasse.
Wir haben am Abend dann noch ein wenig Karten gespielt im Hostel und ich wie ich bin habe natürlich immer verloren, weil ich die Kartenspiele einfach nie verstehen werde.
 

Vom Hostel aus sind wir dann noch auf eine Rooftop bar essen gegangen. Und das Essen war einfach so gut, genau wie der wirklich super schöne Ausblick den man immer wieder geniessen sollte.



 










 Heute am ersten Tag haben wir uns nach dem Frühstück einfach mal auf den Weg gemacht und sind ein wenig durch Hanoi geschlendert. Dort gibt es einfach so viele tolle kleine Läden mit Souvenirs aber auch tolle Schmuckläden. Und ihr könnt euch denken, das ich dort überall nicht so einfach vorbei gehen konnte. Also musste natürlich auch ein wenig Schmuck mit.



Auf unserem Weg sind wir dann an einem wirklich tollen See mitten in Hanoi rausgekommen und ich fand das einfach so toll, gerade diese wirklich alten und einfach faszinierenden Bäume dort. 




Wir haben dann eine Runde um den See gemacht und uns einfach mal alles angesehen.
Immer wieder auch in Hanoi festgestellt, das die Roller einfach überall fahren dürfen, selbst auf Fußgängerwegen.
Dann haben wir unterwegs auch noch so einige tolle Fotos gemacht und sind dann nochmal zurück in Richtung Highland Coffee denn von da oben hat man eine tolle Aussicht auf den ganzen See.



Danach haben wir dann die kleine Shopping Ausbeute ins Hotel gebracht und uns nochmal frisch gemacht.
Danach ging es für uns dann Richtung Wasser Puppentheater, da alle einfach gesagt haben das man es gesehen haben muss.


.....

Naja ehrlich gesagt kann ich es einfach überhaupt nicht verstehen. Mir persönlich hat es garnicht gefallen und die 100.000 Dong - 5$ hätte man sich einfach mal sparen können. Noch dazu hatten wir so tolle Plätze bekommen und da es nicht voll war mussten wir uns kurz vorher, dann doch umsetzen damit es in der Mitte voller aussieht. Und von da an haben wir dann einfach garnichts mehr gesehen. Also alles in allem, finde ich nicht das man es gesehen haben muss.



 Naja und nach dem „Schock“ ging es für uns dann natürlich auch endlich nochmal was essen. Und wir waren an dem Abend in dem Green Farm Restaurant essen. Es war einfach mal mit das beste Essen was ich bis dahin hatte.




Es gab Reis in einer Kokosnuss und Wrapes mit Gemüse, Avocado & Ei. Denn das was hier einfach in jedem essen drin ist, ist wirklich das Ei! Ohne Ei geht hier einfach garnichts.









Und danach ging es dann auch schon Richtung Hostel denn morgen geht es für uns zur Halong BAY.
Dazu dann aber gleich mehr.



Es ist Halong Bay Tag heute, es ging für uns um 8:00am mit GoAsia einer Gruppe und dem Bus Richtung Halong BAY. Das hieß wir haben insgesamt 4 Stunden Busfahrt von Hanoi aus vor uns.
Aber das ganze fahren waren wir ja doch schon schon von der Rundreise vorher gewohnt, daher war das Busfahren also kein Problem.
Wir haben nach der Hälfte dann eine kurze Pause an einem Gasthaus gemacht. Ich gehe davon aus, dass diese mit den ganzen Touristengruppen zusammenarbeiten da einfach alle Busse da gehalten haben.
Allerdings fand ich es persönlich einfach so unbeschreiblich teuer. Das muss ich auch sagen fand ich sehr schade, was für mich wieder ein Minuspunkt an alle dem war.
Man könnte dort auch alles kaufen Bilder, Kleidung, Skulpturen, essen, trinken und Schmuck. Aber halt eben einfach super überteuert.
Als wir dann endlich in Halong BAY angekommen waren ging es sofort zum Ticketschalter und dann auch mit der Gruppe schon Richtung Schiff. Dort wo gefühlt ich würde mal sagen 100 Schiffe standen.

Wir konnten dann alle Platz nehmen auf dem Schiff und man wurde auch gefragt ob man Vegetarier oder Veganer ist. Was ich persönlich natürlich wieder richtig gut fand.
Als die zweite Gruppe dann auch an Board war bekamen wir das Essen und auch die Fahrt ging sofort los. Also das vegetarische Essen war im Verhältnis, viel mehr als das andere da man wirklich eine extra Schale bekommt.


Also ich glaube ich würde jedem auch das vegetarische essen da empfehlen.

Als wir mit dem Essen dann fertig waren, konnten wir endlich auf das obere Deck und naja man hat leider nicht viel gesehen, da es sehr nebelig und bewölkt war.








 Aber man soll ja immer das positive sehen und so haben wir natürlich auch so ein paar schöne Fotos gemacht. Und dann haben wir auch schon den ersten halt gemacht.

 Wo man dann Kajak fahren konnte oder in einem Bambus Boot mit vier Leuten.
Wir sind mit dem Bambusboot gefahren, da wir zu dritt unterwegs waren und einer sonst hätte alleine Kajak fahren müssen.




Ich fand die Tour wirklich sehr schön, man ist ein wenig in der Bucht herumgefahren und ist durch kleine Höhlen durch um in die Nächste Bucht zu gelangen.
Also bei uns war dies alles in dem Preis der Tour mit drin, daher fand ich es einfach Klasse.
Es war zwar eine wackelige Angelegenheit aber es war einfach super schön.




Nach einer halben Stunde ging es dann wieder Richtung Schiff und für uns ging es dann weiter Richtung Tropfsteinhöhle.






 Und wir haben dort auch Richtung tolle Fotos drinnen und draußen gemacht. Da gerade da, dann das Wetter auch viel besser und schöner wurde.




Vor allem auf dem Rückweg, haben wir auf dem Schiff Richtung tolle Fotos machen können mit dem Sonnenuntergang, das war einfach traumhaft schön.





Also ihr müsst doch immer das positive in allem sehen. Anders hätten wir vielleicht morgens Sonne gehabt und abends dann regen und keinen schönen Sonnenuntergang.
Gegen 17:00 waren wir dann wieder beim Bus, wo es dann wieder Richtung Hanoi ging. Also vier Stunden Busfahrt und einen Aufenthalt in dem überteuerten Rasthaus.
Wobei die Tour und auch der Reiseführer wirklich Klasse waren.


Für uns ging es heute am letzten Tag nochmal durch Hanoi. Wir haben uns vorgenommen, am Vormittag einige Tempel und Kirchen zu besichtigen.






Und uns die Stadt einfach noch ein wenig anzuschauen. Wir waren bei der St. Cathedral und beim Tempel direkt am See. Und sind dabei auch noch an ein paar kleineren Tempeln vorbeigelaufen.


















 Danach haben wir dann einen Starbucks entdeckt und dort natürlich ein Weihnachtgetränk getrunken bei 28 Grad und Weihnachtsmusik.




 Als wir von da dann wieder zurückkamen, ging es nochmal kurz zum Hostel um sich dann einmal umziehen denn in langer Kleidung könnte ich da nicht den ganzen Tag herumlaufen. Aber aus Respekt sollte man dies einfach in den Tempeln und Kirchen machen.






Nachdem wir dann frisch gemacht waren, also umgezogen ging es für uns dann noch einmal weiter in das Banken viertel in Hanoi. 



Und diese wirklich tollen Gebäude sind einfach Klasse. Es sind nicht die neuen aber dennoch alte schöne Bauten. Und genau das finde ich an Hanoi auch so super schön. Denn die Stadt hat einfach die alten Häuser und Gebäude noch und ich finde das macht diese Stadt aus. Im Gegensatz zu ho chi Minh wo es ja wirklich überwiegend neue Gebäude gibt.




 Und danach ging es dann noch auf Souvenir und Shopping jagt. Denn es war schließlich der letzte Tag und da musste das Geld unter die Leute und vor allem musste der Rucksack noch voll werden.

Was ich mir aber alles gekauft habe zeige ich euch dann nochmal extra. Das wichtigste hier ist einfach immer zu verhandeln. Denn anders geht hier einfach garnichts.

Wir waren dann abends im Avalon essen da viele es empfohlen haben.
Wobei wir ehrlich gesagt wirklich ein wenig enttäuscht waren, stolze Preise, kleine Portionen und vor allem wartet man einfach ewig. Und sobald man fertig ist mit essen und trinken wird man ignoriert es sei denn man stellt denn Kellnern ein Bein. Und das obwohl wir direkt bei der Theke saßen.
Das ist einfach ein absolutes no Go. Der Ausblick mag schön sein aber auch nur wenn man am Fenster einen Tisch bekommt und nicht wie wir am anderen Ende des Raumes.



 Als wir dann fertig waren ging es für uns dann nach draußen. Und da dann die Überraschung die Innenstadt war voller Menschen und keine Autos!? Irgendwie doch sehr komisch für diese Stadt aber das hieß es war night Markt.


Überall waren Artisten in der Stadt oder auch Disneys Figuren die dort Rumliefen direkt am See. Noch dazu gab es eine Straße, mit ganz vielen Ständen wo man kleine Sachen kaufen konnte.
Wir haben uns mal auf den Weg gemacht und sind direkt auf ein paar tolle Stände gestoßen. Am ersten wurden wir von einem Kind begrüßt, das wirklich super englisch sprach und ich ging davon aus das die Mutter es garnicht konnte und die kleine immer wieder übersetzte wenn wir was fragten.
Die kleine war aufjedenfall sehr süß, wir durften auch Sachen anprobieren und waren dann, damit das erste mal in einer kleinen dunklen Gasse und ich würde sagen plötzlich im Wohnzimmer dieser Familie.
Es war eine Erfahrung wert aber für die Menschen ist das einfach super normal.
Danach haben wir noch ein wenig um den Pullover verhandelt und ihn zu einem wirklich guten Preis bekommen. Danach ging es weiter über den Markt und ich habe mir noch ein paar schöne Armbänder gekauft und vor allem sehr günstig. Noch dazu eine Ray ban Brille die wirklich richtig schön ist.
Und ich habe mir auch noch einen tollen Rucksack von Herschel dort gekauft.

Und damit war dies dann auch schon der wirklich letzte Tag in Hanoi und wir sind nur noch zum Hostel und haben versucht alles einzupacken.
Ich hoffe wirklich sehr das euch mein Beiträge hierzu gefallen hat.
Eure Lisa